Freitag, 29. November 2019

 

Neue Daten zum Melanom – Chancen und Herausforderungen

Mit freundlicher Unterstützung der Roche Pharma AG
16.00 - 17.30 Uhr, Raum: Adelheid
Vorsitz: C. Mauch, Köln | R. Stadler, Minden

  • Neue Daten beim Melanom – “Nice to have?” oder “Changing Practice?”
  • Fallvorstellung 1
  • Fallvorstellung 2
  • “Was wollen Patienten?” – Das Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit
    J. Fromme, Köln | P. Mohr, Buxtehude | L. Zimmer, Essen | C. Pföhler, Homburg

Bekannt, bewahrt und trotzdem neu – Aktuelles zur Psoriasis-Therapie mit DMF

Mit freundlicher Unterstützung der Almirall Hermal GmbH
16.00 - 17.00 Uhr, Raum: Laurentius

  • Real-World-Data: Fumarate in der Langzeittherapie – Wo stehen wir heute?
  • Facettenreichtum in der Praxis – Therapiemanagement von DMF hat viele Gesichter
    M. Augustin, Hamburg | C. Dietrich, Gmund | P. Weisenseel, Hamburg

Dauerhafte Erscheinungsfreiheit durch IL-23-Inhibition?

Mit freundlicher Unterstützung der AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
16.00 - 17.00 Uhr, Raum: Quirinus

  • Impulsvortrag
  • Gesprächsrunde:
    Aktuelle Patientenfälle aus der Praxis und Vorstellung der Online-Plattform “Psoriasis-Board”
    A. Körber, Essen | S. Meller, Düsseldorf | W. Sondermann, Essen | D. Wilsmann-Theis, Bonn
Samstag, 30. November 2019

 

Psoriasis: „PASI-Prahlerei“ war gestern – auf dem Weg zu „Disease Resetting“

Mit freundlicher Unterstützung der Janssen-Cilag GmbH
12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Adelheid

  • „PASI-Prahlerei“: die aktuelle Datenlage der modernen Biologikatherapien der Klasse IL23
  • „Disease Resetting“: Wohin geht die Reise der Psoriasis Therapie?
    D. Neumayer, Köln | D. Wilsmann-Theis, Bonn

Non Melanoma Skin Cancer: Ein Ausblick auf 2020

Mit freundlicher Unterstützung der Almirall Hermal GmbH
12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Laurentius

  • Aktuelle Therapiekonzepte unter Berücksichtigung neuer AWMF S3-Leitlinien
  • Möglichkeiten und Grenzen von Diagnostik und Klassifikation aktinischer Keratosen
    R.-M. Szeimies, Recklinghausen | L. Schmitz, Bonn

PsO-Management 2.0. – schneller, höher, weiter … ist das der richtige Weg?

Mit freundlicher Unterstützung der Celgene GmbH
12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Quirinus

  • Teil I: Aktuelle Trends und Alltagstauglichkeit
  • Teil II: PsO und Pisa: crossfunktional profitiere
    G. Kokolakis, Berlin | J. Mucke, Düsseldorf

Paradigmenwechsel in der Behandlung von CTCL

Mit freundlicher Unterstützung der KYOWA KIRIN GmbH
12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Gereon
Vorsitz: R. Stadler, Minden

  • Leitlinienorientierte Therapie von CTCL
  • Antikörperbasierte therapeutische Einsätze bei Mycosis fungoides und Sezary-Syndrom
  • Vorstellung von Fallserien
    C. Assaf, Krefeld | R. Stranzenbach, Bochum

Update zur Therapie des Melanoms im Jahre 2019

Mit freundlicher Unterstützung der Novartis Pharma GmbH & Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
13.15 - 15.15 Uhr, Raum: Dreikönigssaal
Teil 1: Immunonkologische Therapie
Vorsitz: C. Franklin, Köln

  • Aktuelle Datenlage zur Immuntherapie
  • Fallvorstellungen zur Immuntherapie im klinischen Alltag
    E. Livingstone, Essen | J. Sirokay, Bonn

Teil 2: Zielgerichtete Therapie bei BRAF-mutierten Patienten
Vorsitz: J. Landsberg, Bonn

  • Aktuelle Datenlage in der zielgerichteten Therapie
  • Fallvorstellungen zur zielgerichteten Therapie im klinischen Alltag
    C. Gebhardt, Hamburg | N.-P. Hoff, Düsseldorf

Pruritus und atopische Dermatitis – neue Einsichten bei der Therapie durch neuronale Regulation

Mit freundlicher Unterstützung von EUCERIN
13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Adelheid
C. Zeidler, Münster

Psoriasis-Therapie mit Biologika: Vielfalt zielgerichtet einsetzen

Mit freundlicher Unterstützung der Almirall Hermal GmbH
13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Laurentius

  • Therapeutische Targets und Pathways – Wer die Qual hat, hat die Wahl
  • Schneller, höher, weiter – was zahlt wirklich in der Behandlung der Psoriasis?
    K. Asadullah, Potsdam | D. Wilsmann-Theis, Bonn

Neue Langzeitdaten zur Biologika-Therapie der atopischen Dermatitis Fortschritte in der Therapie der atopischen Dermatitis bei Jugendlichen

Mit freundlicher Unterstützung der Sanofi Genzyme Deutschland GmbH
13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Quirinus
N. Novak, Bonn | A. Tsianakas, Bad Bentheim

Akne, Rosacea und heller Hautkrebs – ein Update

Mit freundlicher Unterstützung der Galderma Laboratorium GmbH
13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Gereon

  • Patientensituation und Therapieansätze in der RosaceaPatientensituation und Therapieansätze in der Rosacea
  • NMSC – Datenupdate und Feedback aus der Praxis
    P. A. Gerber, Düsseldorf

Werden Sie Fan der DWFA

Referentenbetreuung und Kongressbüro
Die Referentenbetreuung und das Kongressbüro finden Sie im Raum Ursula.

Öffnungszeiten:
Freitag 08:00-19:30 Uhr
Samstag 08:00-19:00 Uhr
Sonntag 08:00-16:00 Uhr
Tel. 02 21 / 91 39 59 20

Sie möchten Sponsor der DWFA 2019 sein?
Dann richten Sie Ihre Anfrage bitte via E-Mail an Frau Theresia Brückner unter: tb@ecm-koeln.com.

Posterausstellung
Während der Tagung werden Patientenfälle und Kasuistiken aus den Kliniken in NRW vorgestellt. Die eingereichten Fälle werden in zwei Vortragsblöcken "Fälle, Fakten, Pharmaka" sowie in der begleitenden Posterausstellung vorgestellt.
Die Posterausstellung findet im Umlauf zu den Seminarräumen statt.

© DWFA 2020 | Impressum | Datenschutz