Freitag, 24. November 2017

    Next Generation: IL 23

    Mit freundlicher Unterstützung der Almirall Hermal GmbH

    16.00 - 17.00 Uhr, Raum: Adelheid

    K. Asadullah, Potsdam / S. Beissert, Dresden

    IL-17 Rezeptor A Blockade bei Psoriasis:
    Von der klinischen Studie in den praktischen Alltag

    Mit freundlicher Unterstützung der LEO Pharma GmbH

    16.00 - 17.00 Uhr, Raum: Laurentius
  • IL-17 Rezeptor A Blockade- Neuer Wirkansatz und klinische Ergebnisse
    B. Homey, Düsseldorf
  • IL-17 Rezeptor A Blockade - Eine sinnvolle Alternative für die Praxis?
    W. Sondermann, Essen
  • IL 23: Neue Klasse – neue Horizonte?

    Mit freundlicher Unterstützung der Janssen-Cilag GmbH

    16.00 - 17.00 Uhr, Raum: Quirinus
  • Therapieprinzip Il-23 Inhibition – Pharmakologische Grundlagen
    A. Körber, Essen
  • Update aktuelle Studiendaten zur Il-23 Hemmung
    A. Tsianakas, Bad Bentheim
  • Aktinische Keratosen: Behandeln mittels PDT – Alacare

    Mit freundlicher Unterstützung der P&M Cosmetics GmbH & Co. KG

    16.00 - 17.00 Uhr, Raum: Gereon

    R. M. Szeimies, Recklinghausen

Samstag, 25. November 2017

    Vertrauen durch Erfahrung: 10 Jahre Anti-TNF-Therapie in der Psoriasis

    Mit freundlicher Unterstützung der AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG

    12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Adelheid

    D. Wilsmann-Theis, Bonn / M. Podda, Darmstadt

    Plaque-Psoriasis: Den Patienten im Blick - Studiendaten treffen auf Alltag

    Mit freundlicher Unterstützung der Celgene GmbH

    12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Laurentius

    P. Weisenseel, Hamburg / K. Strömer, Mönchengladbach

    Das A & R in der Dermatologie – Therapie-Highlights bei Akne und Rosacea

    Mit freundlicher Unterstützung der Galderma Laboratorium GmbH

    12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Quirinus
  • Akne-Therapie FORTE – Neue Lichtblicke bei entzündlicher Akne
    S. Beissert, Dresden
  • Neue Erkenntnisse für eine optimierte Rosacea-Therapie
    P. A. Gerber, Düsseldorf
  • Hautbarriere und Ekzeme – von Pflege bis Therapie

    Mit freundlicher Unterstützung der GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG und Stiefel, einem Geschäftsbereich der GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

    12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Dreikönigsaal
  • Hautpflege mit Biomimetik Technologie: Aktuelle Daten aus der klinischen Praxis
    M. Hofmann, Berlin
  • Update Handekzem 2017 - Neue Publikationen und Konsequenzen für die Therapie
    C. Eisen, München
  • Dupilumab zur Behandlung der atopischen Dermatitis – Eine innovative Systemtherapie steht vor der Tür

    Mit freundlicher Unterstützung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

    12.00 - 13.00 Uhr, Raum: Gereon

    Vorsitz: N. Novak, Bonn

  • Atopische Dermatitis – der Leidensweg unserer Patienten
    A. Tsianakas, Bad Bentheim
  • Systemtherapie der atopischen Dermatitis heute und morgen
    N. Novak, Bonn
  • Diskussion und Zusammenfassung
    A. Tsianakas, Bad Bentheim / N. Novak, Bonn
  • Zerebral metastasiertes Melanom - aktuelle System- und Strahlentherapien

    Mit freundlicher Unterstützung der Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA & Novartis Pharma GmbH

    13.15 - 15.15 Uhr, Raum: Dreikönigsaal

    Vorsitz: D. Nashan, Dortmund

  • Teil 1: Immunonkologische Therapie
    Vorsitz: M. Schlaak, Köln
  • Teil 2: Zielgerichtete Therapie bei BRAF-mutierten Patienten
    Vorsitz: D. Nashan, Dortmund
  • Fumarate: Konventionell und trotzdem hip

    Mit freundlicher Unterstützung der Almirall Hermal GmbH

    13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Adelheid

    A. Körber, Essen / D. Wilsmann-Theis, Bonn

    Psoriasis und Atopisches Ekzem bei Kindern und Jugendlichen – neue immunmodulierende Therapieansätze und die Rolle der Basistherapie

    Mit freundlicher Unterstützung von Professor Paul Gerson Unna Akademie

    13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Laurentius

    A. Tsianakas, Bad Bentheim

    Quo vadis Biosimilars 2.0 in der Dermatologie - new insights zu Etanercept

    Mit freundlicher Unterstützung der Hexal AG

    13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Quirinus

    Vorsitz: T. Dirschka, Wuppertal

  • Biosimilars 2.0 – Die wissenschaftliche Grundlage von Entwicklung und Zulassung – neue Erkenntnisse zu einem bewährten Molekül
    W. Lamanna, Kundl
  • Update klinische Daten aus der EGALITY Studie - Relevanz für die Praxis?
    Diskussion
    T. Dirschka, Wuppertal
  • Multimodale Therapie des Atopischen Ekzems

    Mit freundlicher Unterstützung der LEO Pharma GmbH

    13.30 - 14.30 Uhr, Raum: Gereon
  • Behandlungsoptionen heute und morgen
    A. Wollenberg, München

Werden Sie Fan der DWFA

Referentenbetreuung und Kongressbüro
Die Referentenbetreuung und das Kongressbüro finden Sie im Raum Ursula.

Öffnungszeiten:
Freitag 08:00-19:30 Uhr
Samstag 08:00-19:00 Uhr
Sonntag 08:00-16:00 Uhr
Tel. 02 21 / 91 39 59 20

Sie möchten Sponsor der DWFA 2018 sein?
Dann richten Sie Ihre Anfrage bitte via E-Mail an Frau Sina Körmendy unter: sk@ecm-koeln.com.

Kongressbegleitende App zur DWFA Tagung 2018
Mit der DWFA Veranstaltungs-App bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. Sie können Ihren Tagungsaufenthalt individuell planen, haben alle Informationen stets griffbereit und haben die Möglichkeit, an interaktiven Workshops teilzunehmen.
Hier geht's zum Download für alle Android- oder iOS-Geräte: iTunes und Google-Playstore

Posterausstellung
Während der Tagung werden Patientenfälle und Kasuistiken aus den Kliniken in NRW vorgestellt. Die eingereichten Fälle werden in zwei Vortragsblöcken "Fälle, Fakten, Pharmaka" sowie in der begleitenden Posterausstellung vorgestellt.
Die Posterausstellung findet im Umlauf zu den Seminarräumen statt.

© DWFA 2018 | Impressum | Datenschutz